Sicher und geborgen.

Datenschutz.

Die Sicherung von Videos und Daten hat bei uns höchste Priorität. Wir haben das Canary-System so entwickelt, dass es einfach zu bedienen ist, ohne dabei aber auf die Sicherheitsmaßnahmen zu verzichten, die man beim Streaming und Speichern von Videos benötigt. Alle Teile unseres Systems – vom Gerät über die Cloud bis zur App – nutzen umfassende Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz privater Daten, zum Beispiel symmetrische 256-Bit-Verschlüsselung nach AES, Virtual Private Cloud (VPC), sicheren HTTP-Zugriff (HTTPS) mit TLS/SSL und noch mehr.

Verschlüsselung und sicheres Streaming.

Wenn ein Kunde ein Video über die Canary App anschaut, werden alle Video- und sonstigen Daten sicher zwischen dem Gerät, der Cloud und dem Smartphone verschlüsselt. Wenn ein Kunde ein offenes oder ungesichertes WLAN-Netzwerk nutzt (oder sein Heimnetzwerk kompromittiert wurde), hat er dennoch dadurch Schutz, dass seine Video- und Datenverbindung zur Canary-Cloud sicher verschlüsselt ist.

Speichern in der Canary-Cloud.

Canary bietet kostenlosen Video-Speicherplatz in der Canary Cloud für Ereignisse, die innerhalb der vergangenen 24 Stunden aufgezeichnet wurden. Du wünschst dir noch mehr Speicherplatz? Mit der Canary-Mitgliedschaft kannst du bis zu 30 Tage zurückliegendes Videomaterial sicher speichern.

Die Canary-Cloud wird durch die Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Amazon Web Services (AWS) gestärkt. AWS-Datenzentren nutzen die modernsten Sicherheitsmaßnahmen und mehrstufige Zugriffskontrollsysteme, um einen vollständigen Schutz der Kundendaten zu gewährleisten. Das ist so sicher, dass neben uns auch viele Banken AWS zum Schutz ihrer Kundendaten nutzen.

Weitere Informationen über Amazons Sicherheit und Infrastruktur findest du im AWS-Sicherheitszentrum.

Datenschutz und Sicherheitskontrollen für Canary-Geräte.

Wir haben strenge interne Richtlinien und Barrieren eingerichtet, damit alle persönlichen Daten jederzeit sicher in der Canary Cloud bleiben. Nur ausgewählte Mitarbeiter von Canary verfügen über Zugriffsschlüssel für Systeme, die vertrauliche Kundendaten enthalten. Autorisierter Zugriff auf die Canary Cloud wird nach dem Prinzip der geringsten Rechte gewährt.

Objektive Sicherheitsberater führen regelmäßig Prüfungen unserer Systeme und Penetrationstests durch. Wir beobachten die Sicherheitslandschaft ununterbrochen und halten Ausschau nach neuen Bedrohungen und potenziellen Risiken, um unser System ständig zu verbessern. Mit diesen Verbesserungen werden die Canary-Cloud, die Canary App sowie die integrierte Canary-Firmware regelmäßig aktualisiert, damit unsere Kunden Canary sicher nutzen können.

Transparenz und Nutzerkonten.

Unser System vereinbart Privatsphäre mit Vertrauen und Transparenz. Jeder Nutzer hat ein eigenes Passwort und eigene Login-Daten, die in einer Einweg-Hashfunktion mit Salt gespeichert werden, so dass selbst wenn Login-Daten abgefangen werden sollten, sie nicht genutzt werden können. Nutzer können ihre Einstellungen leicht anpassen und so Kamera und Mikrofon deaktivieren. Mit der Privat-Option kann man nicht nur die Kamera, sondern auch das Mikrofon komplett ausschalten. Wer will, kann sogar das ganze Gerät vom Stromnetz trennen.

Zusätzlich fördert die Canary-App den Informationsaustausch und die Transparenz unter den Mitgliedern eines Haushalts. Die Timeline in der App zeigt allen, was zuhause gerade passiert, einschließlich Modusänderungen, Ereignisse und Aktivitäten.

Fragen und Meldungen

Wenn du Fragen zu unseren Sicherheitsverfahren hast oder eine eventuelle Sicherheitslücke melden willst, sende eine E-Mail an security@canary.is.